SE Somatic Experiencing

SE® Traumatherapie nach Dr. Peter Levine

SE Somatic Experiencing®

Was ist ein Trauma?

Somatic Experiencing fusst seit Anbeginn auf naturbezogenen Methodenentwicklungen und besagt, wenn wir während eines überwältigenden Ereignisses nicht flüchten oder kämpfen können, wie es uns die Natur vorgibt, sorgt unser Instinkt mit all seinen Funktionen für unser Überleben. Diese Überlebensfunktionen können dabei die kognitiven und psychischen Funktionen ausschalten.

„Ein Trauma ist keine Krankheit“

Dr. Peter Levine

Während eines überwältigenden Ereignisses werden für unser Überleben Kräfte mobilisiert, um kämpfen und flüchten zu können. Wenn wir uns im Normalfall von solchen Ereignissen nicht erholen können, bleiben wir in der Erstarrung und stecken fest. Somit glauben wir unbewusst, dass wir aus dieser bedrohlichen Situation nicht herausgefunden haben, produzieren weiterhin Stresshormone und wir verhalten uns weiterhin, als ob wir uns noch immer in dieser Situation befinden würden. Dieser Schutzmechanismus unseres Körpers, hilft uns zwar zu überleben, führt jedoch auch zu Erstarrungen wichtiger Körperfunktionen, mit verheerenden Folgen für Körper, Geist und Seele.

Wir erleben uns wie in einem seifenblasenartigen Zustand. Und falls wir aus der Erstarrungssituation nicht rausfinden und zur Normalität zurückkehren können, liegt nach der Somatic Experiencing® Lehre ein Trauma vor. Ungelöst beginnt der Betroffene mit den Folgen seines Traumas zu kämpfen. Somatic Experiencing® nach Dr. Peter Levine ist ein sanfter und besonderer, körperorientierter Ansatz, das Trauma sanft und in der Tiefe zu lösen und zu bewältigen.

Copyright 2018 Serpil Tümer
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions- und Statistikzwecke. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden